Das Konzept

Spannendes Leben
Die Jugendkirche Karlsruhe der Evangelisch-methodistischen Kirche ist ein Ort spannenden Lebens. Jugendliche erleben Gott neu oder wieder und mit ihm das Geschenk des Lebens. Junge Menschen bauen mutig ihre Kirche. Sie setzen sich der Spannung aus, profiliert und verantwortlich Stellung zu beziehen.

Up & Down, In & Out
Oben der Himmel, unten die Erde. Gott lieben und die Menschen. Die Jugendkirche Karlsruhe inspiriert und gründet. Sie lässt auf das up and down jugendlicher Lebenserfahrungen ein. Sie wirkt freundschaftsbildend nach innen und Aufsehen erregend nach außen.

Oben der Ort spiritueller Kraft
Oben, im altwürdevollen Kirchenschiff erklingt Lobpreis aus elektrischen Gitarren. Junge Menschen feiern, singen, beten. Gute Nachricht macht stark.

Unten duftet der Cappuccino auf der Theke
Jugendliche löffeln den Milchschaum, Teens talken Trends. Man sieht sich beim Billard. Der Kaffeegarten entspannt bei unaufdringlicher Musik. Der Ort lebt von der Vielfalt.

Für wen gibt es die Jugendkirche?
Zielgruppe sind 12-27-jährige. Die Jugendkirche steht aber allen offen, unabhängig jeder konfessionellen, kulturellen, nationalen oder sozialen Herkunft. Jedem Alter.

Wer verantwortet die Jugendkirche?
Träger ist die Evangelisch-methodistische Kirche. Die Verantwortung der Arbeit vor Ort liegt beim Pastor der Jugendkirche (100%-Stelle) in Zusammenarbeit mit einer sozialpädagogischen Fachkraft (100%-Stelle).

Mit wem arbeitet Jugendkirche zusammen?
Vielfältige Kooperationen: Als Partner sollen die Stadt Karlsruhe, die örtlichen Kirchengemeinden, Stadtjugendausschuss, Vereine, Schulen, Kulturschaffende, Medienverbände, Privatpersonen und Wirtschaftsbetriebe gewonnen werden. Darüber hinaus kooperiert die Jugendkirche mit eigenkirchlichen Gemeinden, Werken und Einrichtungen.

Wann startete die Jugendkirche?
Das Projekt begann am 1. Februar 2008. In einer ersten Phase wurden Räume geschaffen, Beziehungen aufgebaut, Strukturen gelegt. Im Herbst 2009 startete die Jugendkirche ihren „Regelbetrieb“. Jugendkirche lebt Prozesshaft, bereits die Vorbereitung ist Jugendkirchen-Arbeit.

Welches Programm gibt es in der Jugendkirche?
„Oben“ und „Unten“, Gottesdienstliche und offene Angebote.

  1. Himmelweite Gottesdienste – Jugendliche bestimmen ihre Sprache, passende Zeiten und Formen. Emotional und lebensnah. Mit spiritueller Kraft und Freude an Gott.
    • Erlebnisgottesdienste werden von Jugendlichen für Jugendliche in offenen Teams vorbereitet und durchgeführt. Musikalisch, künstlerisch oder technisch: Junge Menschen bringen sich ein und drücken sich aus.
    • Schulgottesdienste
    • Seelsorge, Gesprächsangebote von Erwachsenen und Jugendlichen.
    • „Blitzlicht“: Impuls zum Nachdenken über Gott und die Welt in der Bistrozeit.
    • Workshop Gottesdienst: Eine Predigt selber schreiben? Ein Lebenslied? Ein Gebet?
    • Kleingruppen als Freundschaftsschmieden. Beheimatung in der City. Offener, fairer Austausch.
  2. Mitten im Leben  
    • Jugendkulturelle Angebote wirken hinein in die Stadt. Kooperationen öffnen den Horizont, lassen neue Beziehungen zu. Der Eventcharakter garantiert Spannung.
    • Trainings und Seminare: Raum und Anleitung, Kenntnisse anzubringen und zu vertiefen.
    • Bistrothek und Gartenkaffee laden ein zum Aufatmen, Chillen, Treffen, Spielen. Imbiss und Erfrischung, freundliche Teamer und gestyltes Ambiente lassen die Seele baumeln und schaffen Freiräume. Die Sportveranstaltungen und Freizeiten schaffen Selbstbewusstsein und neue Möglichkeiten.


PhotoAlbumImage

Termine

24.09.2017 K3

26.09.2017 offenes Jugendzentrum

27.09.2017 offenes Jugendzentrum

mehr Termine >>>

News

Neueste Fotoalben

Flossbau 3.9.2017 >>>

Weihnachtsfeier 2016 >>>

JuGo - I am what I am >>>


Neuester News-Eintrag

Daniel Fink, 19.09.2017 14:18

Herzliche Einladung zu unserem JuGo mit dem Thema: 💒"Braucht GOTT eine Kirche?" ⛪️ 08. Oktober 2017 Beginn ist um... >>>


Neuester News-Kommentar

Ulrike und Berthold, 06.06.2016 18:34

Lieber Tobi, wir gratulieren dir ganz herzlich zu dieser fabelhaften Auszeichnung, die du wirklich verdient hat. Wir als deine... >>>


Neuester Gästebuch-Eintrag

Jonathan M, 28.03.2017 20:42

Ich wollte einfach Mal danke sagen für alle Mitarbeiter des WS. Ihr macht das super! DANKE! >>>